I-1: PaLü mit Hilfe spiegelnder Glasglocken, die den Blick auf bevorstehende Katastrophen verhindern



Wer in einen Spiegel blickt, vermutet nichts dahinter.


Zitat: "Eine spiegelnde Glasglocke reflektiert verzerrte Bilder der Umgebung und verbirgt so, was sich unter ihr befindet. Sie verschmilzt auf diese Weise mit ihrem Umfeld, was dazu führt, dass sie kaum bemerkt wird. Eine einfache Abdeckung hingegen würde sofort Neugier und Interesse auslösen. Die spiegelnde Glasglocke wird leicht übersehen. Sie erscheint bei flüchtiger Betrachtung wie ein natürlicher Bestandteil der Umgebung. Genau das ist die Absicht.


Dieses Prinzip wird täglich in Wirtschaft und Politik angewendet. Wenn Sie wissen wollen, wie man das macht, lernen Sie von den Profis: An erster Stelle der aktiven Nutzer dieser PaLü-Methode stehen natürlich die riesigen Organisationen der Geheimdienste. Die Finanzaufsicht, Rating-Agenturen, Unternehmensberatungen und die Aufsichtsräte großer Firmen sind manchmal Nutzer, oft aber auch Opfer dieser Methode. Mit spiegelnden Glasglocken wurden z.B. die riesigen Blasen wertloser Kreditpakete vor 2008 verborgen. Genauso war es bei den Target-Salden, d.h. der innereuropäischen Schuldenblase zu Lasten von Deutschland. Auch die kürzlich nach dem Bankrott entdeckten Luftbuchungen eines Zahlungsdienstleisters wurden mit dieser Methode verborgen. Der Glaube an die Selbstregulation der internationalen Finanzmärkte ist eine weitere spiegelnde Glasglocke, welche über die riesige Menge ungedeckten Chiralgeldes, die Schuldenblasen und den drohenden Zusammenbruch gestülpt wird. Durch viele Wirtschafts-, Politik- und Sozialwissenschaftler sowie Journalisten der großen Medien wird zudem der Eindruck erweckt, die Oberfläche dieser Glasglocke sei überhaupt nicht verspiegelt, sondern (zumindest für die Experten) durchaus transparent.


Das alles sollte für Sie eine wichtige Lehre sein: Wenn Sie eine spiegelnde Glasglocke über ein Ereignis, eine Gefahr oder ein Verbrechen stülpen wollen, müssen Sie dafür sorgen, dass auf der Oberfläche des Spiegels interessante und realistische Bilder der Umgebung auftauchen. Wer kann dafür sorgen? Natürlich die oben erwähnten „Experten“. Viele von ihnen können Sie durch lukrative Beraterverträge, die Vermittlung wichtiger Kontakte oder durch Aussichten auf einen Karrieresprung ködern. So lassen sich leicht die „richtigen“ Gutachten zur Bebilderung ihrer Glasglocke kaufen.


Für die meisten Menschen ergibt sich dann der Eindruck, dass es nicht nur unwahrscheinlich, sondern fast unmöglich ist, dass sich plötzliche Katastrophen mit weltweiten Konsequenzen ereignen könnten. Selten gibt es vereinzelte Whistleblower, die auf Anzeichen nahender Implosionen von Finanzblasen hinweisen. Sie werden jedoch schnell kaltgestellt und ausgestoßen.


Wenn jedoch eine der tickenden Zeitbomben unter der spiegelnden Glasglocke hochgeht, entwickelt sich in der Regel schnell eine Kettenreaktion, weil sich unter scheinbar normalen Verpackungen viele weitere explosive Materialien angesammelt haben. Dann zerspringt die Glasglocke zur allgemeinen Überraschung und legt ein erschreckendes Feld der Zerstörung frei."