C-4: Die PaLü-Strategien zur Bekämpfung von Wutbürgern



Freiheit ist das Recht zu sagen, was die Mächtigen nicht hören wollen.


Zitat: "Grundsätzlich sind Demonstrationen von wütenden Bürgern für die festgefügte parlamentarische Demokratie ungefährlich, solange die wirtschaftliche Situation der Menschen stabil bleibt. Es kann allerdings durch die plötzliche Überlagerung dieser Wellen des Protests zu einer Superwelle kommen. So war es schließlich in den sozialistischen Ländern und die scheinbar ehernen Systeme wurden in wenigen Wochen hinweggefegt. Warum ist das bisher noch nicht geschehen? Die Antwort liegt wohl darin, dass (bislang) weder Inflation noch Massenarbeitslosigkeit eingetreten sind und sich deshalb an der Lebenswirklichkeit der meisten Menschen nichts geändert hat. Zudem funktioniert die Dreifach-Strategie der Anwendung von passiven Lügen noch reibungslos. Sie besteht in der Kombination von Ignorieren, Diffamieren und Zensieren. Mit stoischer Ruhe wurden die Demonstrationen ignoriert und ihre Initiatoren und Teilnehmer als lächerliche Wutbürger oder als rechte Spinner und Verschwörungstheoretiker diffamiert.


Da die Organisatoren von Demonstrationen nicht kontrollieren können, wer sich ihnen anschließt, ist die Teilnahme von Organisationen und Parteien, die vom Mainstream in Medien und Politik als „rechtsextrem“ eingestuft werden, nicht zu vermeiden. Dadurch haben Sie die wunderbare und immer wiederkehren Möglichkeit, die PaLü der Kontraktschuld anzuwenden. „Wer sich mit solchen Leuten gemein macht….“ sollte am Anfang jeder Kritik stehen. Schon können Sie die PaLü der Rahmenverschiebung hinzusetzen und die ganze Demonstration wird im Licht gefährlicher Rechtsextremer erscheinen.


Wenn Sie dann noch PaLü-Methoden aus der Kategorie der verbalen Farbbeutel anwenden, also z.B. die Leugnung von Offensichtlichem unterstellen (Corona-Leugner, Klima-Leugner etc.), dann sind Sie auf dem richtigen Wege. In Kombination mit linientreuen Medien und der Zensur der sozialen Netzwerke konnte so ein scheinbar stabiles System simuliert und aufrechterhalten werden. Das geht solange gut, wie der vorhersehbare wirtschaftliche Zusammenbruch ausbleibt. Wenn allerdings Inflation und Massenarbeitslosigkeit hinzukommen, dürften die Methoden der passiven Lüge wirkungslos bleiben. Eine Implosion des Systems mit schwer vorhersehbaren Folgen ist dann unausweichlich."